Das Schaudepot

Menü

Das Theater von Herbordt/Mohren

Was wäre, wenn ein ganzes Dorf inszeniert würde? Von Oktober 2015 bis Oktober 2018 haben Herbordt/Mohren an jedem zweiten Sonntag zu performativen Landpartien nach Michelbach an der Lücke eingeladen.

Beschilderung auf dem Weg zum Theater

Foto: Florian Model

‚Das Theater‘ nimmt die Zuschauer:innen mit auf einen Parcours aus Theater-Installationen. Bespielt werden leer stehende Räume um den zentralen Dorfplatz - als Archiv, Gästehaus, Kino, Museum und Theater. Das Publikum ist eingeladen auf einen Ausflug zwischen Bühne und Alltag, zwischen Bürgerinitiative und Kunst. Ursprünglich in, mit und für Michelbach an der Lücke errichtet, kann ‚Das Theater‘ nun auch im Schaudepot erlebt werden. 

Weitere Informationen zur Geschichte von ,Das Theater´ finden sich hier.

Credits

  • Von und mit zahlreichen Bürger:innen aus Michelbach an der Lücke
  • Gabriela Oberkofler, Gordon Kampe, Michael, Kleine, Michl Schmidt (Künstlerische Beiträg)
  • Judica Albrecht und Armin Wieser (Performance)
  • Melanie Mohren und Bernhard Herbordt (Konzept, künstlerische Leitung)
  • Leonie Mohr und Hannes Hartmann (Ausstattung)
  • René Liebert (Video)
  • Laura Oppenhäuser (Mitarbeit)
  • Amelie Hafner (Assistenz)
  • Norman Thörel (Technische Leitung)
  • ehrliche arbeit – freies Kulturbüro (Produktionsleitung)
  • Dieter Andörfer, Helmut Dietz, Stephen Herter, Michael Schramm (Bühnenbau)
  • Bernhard Siebert (Medienarbeit)
  • Demian Bern (Grafische Gestaltung)
  • Viola van Beek (Lektorat)
  • Claudia Gienger, Florian Model (Fotografie)
  •  

Eine Produktion von Herbordt/Mohren in Kooperation mit dem Theater Rampe Stuttgart und der Gemeinde Wallhausen, gefördert aus Mitteln des Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und durch den Fonds Darstellende Künste e.V. - Dreijährige Konzeptionsförderung aus Mitteln des Bundes.