Das Schaudepot

Menü

Nachbarschaftsakademie

Installationsansicht von Dominique Brewing

Zwei Menschen beginnen ein Gespräch. Sie teilen, was sie wissen und beantworten sich gegenseitig Fragen. Die Nachbarschaftsakademie entwickelt sich kontinuierlich weiter. Zum Beispiel durch Sie.

In Form von Kissen, Armstützen, Anlehnhilfen und Regenschutzdächern gibt die Nachbarschaftsakademie diesen Gesprächen ein Zuhause. Entlang der Liststraße, zwischen dem Theater Rampe (Filderstraße 47, Stuttgart) und dem ersten Schaudepot für die Darstellenden Künste (Altenbergstraße 10, Stuttgart). Erstmals in Michelbach an der Lücke im Rahmen von ‚Das Theater‘ realisiert, hat mit der Eröffnung des Schaudepots die Nachbarschaftsakademie nun ihren Weg nach Stuttgart gefunden.

Credits

  • Hannes Schwertfeger (temporäre Architekturen)
  • Ingrid Mitterer (Kissen)
  • Melanie Mohren und Bernhard Herbordt (Konzept)

Die Adaption von der Nachbarschaftsakademie für ,Das Schaudepot‘ wurde ermöglich durch die dreijährige Konzeptionsförderung vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, durch das Impulsprogramm Kunst trotz Abstand des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und durch das Kulturamt der Stadt Stuttgart. 

Installationsansicht von Dominique Brewing Installationsansicht von Dominique Brewing Installationsansicht von Dominique Brewing Installationsansicht von Dominique Brewing Installationsansicht von Dominique Brewing Installationsansicht von Dominique Brewing

Fotos: Dominique Brewing